06 Dezember, 2008

die berliner wissen, wie's geht oder work it, baby

das ist wohl die schlechteste überschrift, die ich je hier veröffentlicht hab. man sollte beim verfassen von online-lit allerdings nicht über überschriften nachdenken, sondern immer das schreiben, was einem zuerst in den sinn kommt. damit ist dann die schnelllebigkeit des www in der litproduktion widergespiegelt und das ganze macht im bauhausschen sinne sinn (form follows function).

seltsamerweise kamen mir gerade nur englische phrasen, die gern in liedern mit pump-basslines verwendet werden, in den sinn und die gingen nicht als überschrift. ich mein, man kann einen post über kluge berliner graffitis ja nicht "work it, baby" oder "shake, shake" nennen, oder?

so, geht los:

ort: verlängerung von der bergmannstraße, kreuzberg
gebäude: ne schule
text: leolein, ick freu mir aufs frühstück :)
konno-/interpretation: leolein, ick freu mir aufs frühstück :)
platz: 1 (für originellste, netteste aussage, die ich seit langem las)
ort: monumentenstraße, schöneberg
gebäude: mein wohnhaus
text: mach was du willst
konno-/interpretation: entweder aufforderung zu anarchie, systemsturz oder zumindest selbstbestimmten handeln. oder: falsch zitierter spruch aus der unendlichen geschichte. "tu was du willst" steht auf der rückseite des auryn, das bastian von der kindlichen kaiserin geschenkt bekommt. bastian muss sich der aufgabe stellen, seinen willen zu entdecken und eine neue welt zu erfinden. meine erste durchlesene nacht mit 12, ich konnte das buch einfach nicht weglegen.
platz: 3 (für erinnerung an diese nacht und an anarchie)
ort: potsdam
gebäude: verlassenes fabrikgebäude
text: -
konno-/interpretation: monster. und frau mit hunger. ich sah dieses bild nach vier stunden harten gehens, mein bauch fühlte sich genauso wie das bild.
platz: 5 (ne 1 für zeit-raum-koinzidenz und ne 6 für drecksbrandenburg)
ort: kreuzbergstraße, kreuzberg
gebäude: stromkasten
text: ich muss die sinne der welt entfachen
konno-/interpretation: alter, was für ein text. ich muss die sinne der welt entfachen. biblische konnotation großes evangelium von johannes: »Sorge du dich um etwas anderes! Wer kann uns hören, wenn Ich es nicht will, und wer wird uns steinigen, wenn Ich ein Herr aller Steine bin? Da sieh hier diesen Stein, den Ich nun aufgehoben habe! Ich will nun, daß er für die Sinne der Welt völlig zunichte werde! Und siehe, er ist es schon! {...} Da sieh hinauf zur Sonne! Sieh, wie sie leuchtet mit ihrem hellen Lichte! Da Ich aber auch ein Herr über die Sonne bin, so will Ich, daß sie nun einige Augenblicke lang kein Licht von sich geben soll! Und siehe, es ist nun finster wie in der Nacht!« mächtige worte, hingeschmiert auf einen stromkasten. so sollte es sein.
platz: 2 (für korrelation graffiti/geistreichtum/aufruf zur veränderung der welt )
ort: böckhstraße, kreuzberg
gebäude: wohnhaus
text: angel in disguise
konno-/interpretation: hab ich schon geliebt, als ich da noch gewohnt habe. lang lebe elvis presley!
platz: 4 (für mentalverknüpfung und elvisliebe)

Kommentare:

Bibi Blogsberg hat gesagt…

du bist offensichtlich weit gereist, wenn du dich so locker ins evangelium reinwerfen kannst, meine guteste. alle achtung. ick geh jetze schwimmen. kuss!

animaldelmar hat gesagt…

ja, ich bin unglaublich bewandert, was die bibel angeht. eigentlich hab ich nämlich heimlich theologie studiert und habs nur keinem gesagt, weil das so aus der mode war. so la, ich geh jetzt das schlechte video von gestern zurückbringen...