14 März, 2008

small thing two: schauspieler


ist eigentlich gar nicht so klein, das ding. heute hatte ich mein erstes infotreffen zu "spieltrieb" auf der probebühne der volksbühne. gottseidank ist der hintereingang von der volksbühne wunderbar hässlich. auch die linienstraße sieht auf dem abschnitt, wo der hintereingang ist, wunderbar hässlich aus. deswegen muss man keinen respekt vor nichts haben, wenn man da reingeht. generell wirkt das graue riesentheater wie ein ort, an dem man theater MACHT und sich nicht von eitelkeiten abhalten lässt.

also mach ich jetzt wieder theater. heute waren viele junge schauspieler beim treffen. viele davon waren am projekt interessiert. an vielen von ihnen bin ich interessiert. am text sind wir alle interessiert und theater finden wir auch alle großartig. was kann da noch schiefgehen? ich sprach heute von sport, einsamkeit, erpressung, zeitlosigkeit und der gleichen gültigkeit von werten oder emotionene. der gleichgültigkeit der dinge.

nach dem treffen, in der holzvertäfelten kantine im erdgeschoss saß dann die legende f.c. am nebentisch. er wurde gefilmt. seine schauspieler sahen aus, wie man sich schauspieler vorstellt: extravagant, schön, verbraucht, kinskiesk. er hielt hofstaat, der meister der verstorbenen avantgarde und eine große tischrunde war ihm untertan. ich saß am nebentisch und amüsierte mich über die geistesschnelle meiner truppe. die alle jung, schön und glücklich aussahen. schnell und heimlich dachte ich über den unwert von popularität nach, trank aus und ging.

Kommentare:

Bibi Blogsberg hat gesagt…

vielleicht sitzt du irgendwann umringt von kameras an dem tisch von f.c., der dann der tisch von m.z. ist und denkst an den schönen tag damals, als du noch unerfolgreich warst, als alles anfing. und wünschtest, du könntest die zeit zurückdrehen. den kaffee austrinken und gehen. in die richtige richtung.

dell hat gesagt…

hope it's going well marieke, if you have time and feel like a beer next week after work let me know?

nachnam hat gesagt…

ich kenn nur f.c. köln, und der sitz bestimmt nicht am tische des ruhmes. der sitzt im keller fest.

Bibi Blogsberg hat gesagt…

bin stolz uff dir, mädel. du scheinst echt mal ordentlich was um die ohren zu haben. ich habs im rachen. bin noch immer krank, aber merke, dass ich vielleicht morgen oder spätestens übermorgen wieder karaoke singen kann. dicken kuss!

animaldelmar hat gesagt…

na, ob man ditte den "tisch des ruhmes" nennen kann. ich weiß nicht. "tisch des ruhmes". erinnert mich könig arthus. und die tafelrunde. DAS war n tisch des ruhmes, denk ich mal. und dein alter küchentisch, der war auch einer.

frau blogsberg: danke schön. das mit dem um die ohren stimmt. ums hirn auch. verneblung nämmich. deswegen: AUF IN DEN URLAUB!